24. Bockbierfest am 15.03.2008 in der Schlossberghalle in Heppenheim-Hambach

Am 15. März 2008 konnte wieder das traditionelle Bockbierfest in der Schlossberghalle in Heppenheim-Hambach durchführt werden.

Nach einer musikalischen Vorstellung der „Spessarteichen“ marschierten die Aktiven des Vereins mit einem zünftigen Marsch auf die Bühne.

Als erster Punkt im Programmablauf des Abends erfolgte die Begrüßung des anwesenden Publikums durch den 1. Vorstand des Vereins, Jürgen Merz.

Ein besonderer Gruß galt zunächst dem Vertreter der Stadt Heppenheim, Herrn Stadtrat Herrmann Friedrich mit Gattin, sowie dem 1. Vorstand des Rhein-Main-Gauverbandes, Michael Ronalter und allen anwesenden Gauausschussmitgliedern. Ohne die Teilnahme und Unterstützung unserer Brudervereine wäre ein Bockbierfest in Heppenheim undenkbar, so konnte der 1. Vorstand wieder einige Vereine in der Hambacher Schlossberghalle begrüßen. Allen voran das Patenkind Almarausch Rüsselheim, Edelweiß Mainz-Weisenau, Bavaria Wiesbaden, D`Spessartwäldler Heimbuchenthal, Almrausch Kleinwallstadt, Edelweiß Ludwigshafen und die Kurpfalzbuam Schwetzingen. Die weiteste Anreise hatte der Bruderverein aus dem Emschertaler Gauverband, Wendlstoana-Stamm aus Bottrop, mit Ihrem Vorstand Georg Schmidke. Dieser Bruderverein feiert in diesem Jahr sein 95-jähriges Vereinsbestehen am 06. September 2008.

Ein besonderer Gruß galt der diesjährigen Festkapelle, den „Spessarteichen“ mit Ihrem Leiter Joachim Zobel, sowie ganz besonders den anwesenden Pressevertretern und natürlich dem Hallenwart der Schlossberghalle, Walter Lies.

Nach dem Ausmarsch der Aktiven des Vereins, begann das bunt gemischte und abwechslungsreiche Programm, welches vom Vorplattler Manuel Schler zusammengestellt wurde.

Neben Chiemgauer Dreher, Greimhartinger Marschplattler und Mühlradl der Heppenheimer Gastgeber, wurden der Sterntanz vom Wiesbadener Trachtenverein Bavaria, der Bandltanz von Edelweiß Ludwigshafen, der Laubentanz der Mainzer Trachtler, sowie schneidige Schuhplattler und Figurentänze wie Überall san´d Ladn zua und der Zwoasteirer von den Heimbuchenthaler Aktiven dargeboten.

Besondere Schmankerl des Programms waren unter anderem der Dreisteirer der Rüsselsheimer Aktiven, die Einlagen der Goaßlergruppe aus Ludwigshafen und der Knappentanz des Gastgebers. Zum ersten mal beim Bockbierfest waren auch die Kurpfälzer Alphornbläser, die mit Ihren gekonnt dargebotenen Weisen das anwesende Publikum begeistern konnten.

Während der Programmpausen und nach dem offiziellen Teil des Bockbierfestabends spielte die Festkapelle „Die Spessarteichen“ zur Unterhaltung der anwesenden Gäste zünftig auf.

Nach Beendigung der Gauversammlung am Sonntag, mussten Tische und Stühle gereinigt und aufgeräumt werden. Die Dekoration wurde wieder entfernt und alle Anwesenden packten beim Abbau kräftig mit an. Bevor bei einer gemeinsamen Brotzeit das arbeitsreiche Wochenende ausklingen konnte, dankte der 1. Vorstand nochmals allen Helferinnen und Helfern, ohne die solch eine Veranstaltung nicht durchzuführen wäre. Allen die bereits bei der Vorbereitung, beim Auf- und Abbau, während der Veranstaltung, z.B. in der Küche, am Ausschank, an der Eintritts- und Hauptkasse oder an der Bar Ihren Dienst für den Verein geleistet haben. Ein Dank gilt auch allen Dirndln, die zur Gaufrühjahrestagung am Sonntag den 16.03.2008 selbstgebackenen Kuchen gespendet haben.

Mit der Übergabe eines Weinpräsentes und eines Vereinstellers konnte ein besonderer Dank unserem Ehrenmitglied und Hallenwart Walter Lies ausgesprochen werden, der am 30. April in den wohlverdienten Ruhestand geht. Walter Lies hat unserem Verein 19 Jahre lang als zuständiger Hausmeister in der Schloßberghalle mit Rat und Tat zur Seite gestanden.  

Wieder einmal konnte das Bockbierfest als gelungene Festveranstaltung des Gebirgs-Trachtenvereins „Alpenrose“ Heppenheim e.V. angesehen werden. Das 25. Bockbierfest ist bereits für den 21. März 2009 geplant.

Jürgen Merz
1. Vorstand

Hier geht es zu den Fotos

Ankündigungsplakat

Festprogramm

Presseankündigung 1

Presseankündigung 2