Heppenheimer Trachtler trauern um Ehrenvorstand Josef Biereder

Am 07.09.2021 verstarb Josef Biereder, Ehrenvorstand unseres Gebirgs-Trachtenvereins Alpenrose Heppenheim e.V. im Beisein seiner Familie. Ein Trachtler der für uns alle ein großes Vorbild war.

Mit Josef Biereder verliert die Trachtenbewegung im Rhein-Main-Gauverband und natürlich in seinem Verein, eine Persönlichkeit, die sich in vielen Bereichen der Trachtensache engagiert hatte. Auf 75 Jahre Mitgliedschaft konnte er im September 2021 zurückblicken. Eine lange Zeit in der er in verschiedenen Vorstandsämtern tätig war. Zunächst als 1.Vorplattler, zeitweise als Jugendleiter, als 2. Vorstand und letztlich über 30 Jahre als 1. Vorstand.

Im Laufe dieser langen Zeit wurden unter seiner Regie viele Veranstaltungen des übergeordneten Gauverbandes und des eigenen Vereins organisiert und durchgeführt.

Für seine besonderen Verdienste um die Trachtensache erhielt er vom Deutschen Trachtenverband die Verdienstnadel, ebenso vom Rhein-Maingauverband, bei dem er auch zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Im Trachtenverein Alpenrose wurde er mehrfach für seine Leistungen und langjährige Treue geehrt. Nach seinem Ausscheiden aus der Vorstandschaft wurde er zum Ehrenvorstand ernannt. Die Kreisstadt Heppenheim verlieh Ihm die Verdienstplakette in Bronze für seine Leistungen zum Wohle der Stadt.

Sehr wichtig war Ihm der Zusammenhalt im Verein, aber auch mit den Vereinen des Gauverbandes. Im Besonderen lag Ihm die Freundschaft zum Patenverein Almfrieden Aubing aus dem Isargau am Herzen, die nun bereits seit 64 Jahren besteht. Geschlossene Freundschaften zu erhalten und zu pflegen war Ihm ein besonderes Bedürfnis.

Die Trauerfeier und anschließende Beisetzung fand am 15. September 2021 auf dem Friedhof seiner Heimatgemeinde in Heppenheim-Kirschhausen statt. Ein herzlicher Dank gilt an der Stelle den Fahnenabordnungen des Rhein-Main-Gauverbandes mit beiden Gaufahnen, der Fahnenabordnung unseres Patenvereins Almfrieden München-Aubing, unser Patenkind Almarausch Rüsselsheim, sowie den Fahnenabordnungen unserer Brudervereine D`Spessartbuam Altenbuch, D´Spessartwäldler Heimbuchental, D´Grenzlandler Alzenau-Hörstein, Almrausch Kleinwallstadt, Edelweiß Mainz-Weisenau und natürlich der Fahnenabordnung unseres Vereins, die unserem Ehrenvorstand das letzte Geleit gaben.

Die Fahnen senkten sich am offenen Grab zu einem letzten Gruß.

Lieber Sepp, Du wirst uns Allen unvergessen bleiben.

Ein ehrendes Andenken sei Dir versichert.

Ruhe in Frieden!

Hier geht es zu den Fotos der Beisetzung